Sockengröße Ratgeber auf herrensocke.com

Welche Sockengröße sollte ich wählen?

Die Frage nach der richtigen Sockengröße ist so einfach und gleichzeitig schwer zu beantworten. In der Regel gehen wir dergestalt vor, die Sockengröße genau passend zu unserer Schuhgröße wählen. Dies mag ein guter Anhaltspunkt sein, behandelt diesen wichtigen Faktor jedoch nicht so umfassend, wie es sein sollte.

Bei der Auswahl der richtigen Sockengröße kann es einige Probleme geben, mit denen wir uns im Folgenden etwas näher beschäftigen wollen.

Welche Sockengrößen ist die richtige?

Im Grunde ist es ganz einfach: Es gibt genauso viele Sockengrößen, wie es auch verschiedene Schuhgrößen auf dem Markt gibt. Das bedeutet: Socken werden in den Schuhgrößen angeboten, die man auch im Handel zu kaufen bekommt. Bei günstigen Socken ist es jedoch so, dass in der Regel mehrere Größen zu einer Universalgröße zusammengefasst werden. So sind die Größen 35-38, 39-42 und 43-46 im Handel weit verbreitet.

Dass eine solche Zusammenfassung von einzelnen Größen zu einer Universalgröße durchaus Probleme bereiten kann, liegt auf der Hand. Wer beispielsweise größentechnisch gerade so auf eine Schuhgröße 39 kommt und den entsprechenden Socken in der Universalgröße 39-42 wählt, für den sind diese Socken oft zu groß. Doch ist es in diesem Fall ratsam, auf eine kleinere Größe auszuweichen?

Die Sockengröße nach den richtigen Kriterien auswählen

Versuchen wir also, die Antwort auf die abschließende Frage des letzten Absatzes zu finden. Ausschlaggebend dafür, welche Sockengröße – insbesondere bei Universalgrößen – letztendlich gewählt wird, ist, in welchen Schuhen die Socken getragen werden sollen. Bei Winterstiefeln beispielsweise sind Socken in Universalgröße, bei denen die Größe der eigenen Füße eher am unteren Rand angesiedelt ist, durchaus angebracht. Hier ist es nicht schlimm, wenn die Socken etwas zu groß sind. Im Gegenteil: Dadurch ergibt sich im Schuh ein zusätzliches, wärmendes Luftpolster, das insbesondere Menschen zu schätzen wissen, die zu kalten Füßen neigen.

Bei dünnen Sommerschuhen dagegen wirken sich zu große Socken meist störend aus. Hier kann es hilfreich sein, auf die nächst kleinere Universalgröße auszuweichen. Wer die Socken bereits zu groß gekauft hat, kann diese bei einer recht hohen Temperatur in der Waschmaschine waschen, dadurch gehen sie meist ein Stück ein.

Achtung bei billigen Socken: In Discountern bzw. Märkten von Billig-Handelsketten werden oft Socken in ganzen Bündeln für wenige Euro angeboten. Das einzelne Paar Socken kostet hier häufig noch nicht einmal den einen symbolischen Euro. Diese Socken werden fast immer in Universalgrößen angeboten, die mindestens drei oder vier Einzelgrößen umfassen. Da bei solchen Artikeln jedoch jeder Cent Materialeinsatz vom dürftigen Gewinn des Herstellers bzw. Vertreibers abgeht, treffen die angegebenen Größen oft nicht die Realität. Hier kann es hilfreich sein, die gekauften Socken eine Größen-Range größer zu wählen.

Perfekt: Socken in der genau passenden Schuhgröße

Bei hochwertigen Socken und solchen, die vielleicht sogar auf Maß gefertigt werden, besteht die Möglichkeit, diese in einer einzigen, genau passenden Größe zu wählen. In diesem Fall beträgt die Größenangabe also beispielsweise nicht 43-46, sondern schlicht und einfach 44.

Jeder, der Probleme damit hat, die richtigen Socken einer Universalgröße zu finden, tut gut daran, ein paar Euro mehr auszugeben und Socken in der genau passenden Schuhgröße zu kaufen.

1 Kommentar zu „Welche Sockengröße sollte ich wählen?“

  1. Pingback: Was ist das Besondere an Thermosocken? - herrensocke.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.